Der Auftrag jedes Einzelnen zur Aufklärung , jeglicher Sachverhalte - auch die des Übermenschens .

 

 

Nach meiner Erfahrung, und meiner Beschreibung ist Religion eine Erfindung. Der Augenblickliche Zustand dieser Erfindung - unter dessen Begriff wir stehen (..wie unter einer Käseglocke) und der auch über Generationen Menschen hegt, pflegt und normt - quasi nicht sichtbar in jeglichen Prozessen des physischen Gesellschaftlichen - Seins ; da die Begriffe und Abhandlungen - als Produkt der Religionen unseren vorbestimmten Weg normen, ebenso wie Sandkastenförmchen - für alles drum herum ( die Förmchen die uns gegeben sind - sind zu klein - wer so Formen aufwirft - muss mit ihnen leben, ob er will od. nicht; auch wenn andere darüber stürzen und fallen. Ein kleiner Teil an ihnen selbst ist unsichtbar, ein Zipfel - der hängt nach oben hin - von denen wir z. t. bedient werden können - von unsichtbarer Hand - frag nicht nach - dieser Zugriff ist geschützt - und steht dem Begriffsteil Gott zu - einem System erfunden von Menschen für Menschen - hier lassen wir den Zugriff von Außen an uns zu - wir ersehen ihn heiß, wie die der falschen Frohlockung vom Leben im Tod oder danach - so werden wir durch Religionen im Leben bereits ein bisschen angemacht für den Tod .. - gerechtfertigt durch den Begriff Gott ). Zugleich aber Gesellschaftlichen Hüllen für uns selbst bereit gestellt sind, durch diese Förmchen - aus diesen Strukturen wir nicht frei kommen, - unter dessen Bedingungen ist unser Handeln absehbar und manipulierbar - wir sind längst zum Inventar dieses Religiösen Korsetts geworden, eines System das eigentlich verselbstständigt nach mehr als 3000 Jahren - nunmehr funktioniert. Wie eine große Fabrikanstalt: die den Menschen wie ein Masttier hält - jenseits der Bedeutungszumessung vom Menschen - selbstständig tätig (und bedarf einer Korrektur durch den Menschen, um nicht der Willkür auch von Paradoxien ausgesetzt zu sein, neben allen Grausamkeiten - mit denen Religion gerechtfertigt werden. Somit das System auch keine Garantie bietet, das letztendlich der Planet sich nicht selbst zerstört). Religion hat diese Portion Pathos in sich, den Tod an sich heran zu lassen - was sich als schädlich erweisen kann - irgendwann nach 3000 Jahren. Dass uns nicht Erleuchtung droht mit dem Tod, sondern ein blaues Wunder - etwa durch dem Klimawandel - verursacht durch die Industrie in den letzten 150 Jahren. Diese Geschichte ist nicht alt, oder wir müssen uns mit den Dinosauriern messen - die eben auch ausstarben. Deshalb muss der Mensch durch Israel Shahak erfinden - er ist meine Kirche, dass Gott eine Erfindung ist - damit wir die Werkzeuge zur Rettung des Planeten selbst in die Hand nehmen. Es gibt kein Leben nach dem Tod. Nur unsere eigene Evolution ! Wer glaubt einen Klimaholocaust als Menschheit überleben zu können - der spinnt und ist hochgradig schizophren - und was verlangt er der Welt ab?

 

Das Religionen sich irren, und eine Erfindung sind? Das wäre gut! Und die Zeit ! Doch er tut es nicht, viel lieber geht er in den offenen Kampf zu anderen Religionen über! Dagegen rufe ich auf sich zu verwehren! Kein Gott noch - ohne Verstand - und Religion nur noch als Wissenschaft ! Wer Israel Shahak mit dem Buch 3000 Jahren begreift (siehe dazu auch unauthorisierte Version

https://politik.brunner-architekt.ch/wp-content/uploads/shahak_juedische_geschichte.pdf) ; - versteht die Tiefgründigkeit und Auswirkung von 3000 Jahren Religion (- mit den größten Mitgliederzahlen - eben durch das Monotheistische Weltbild). Und begreift auch wie ich, wieso ich alles Physische Sein, aus den Umstand der Erfindung von Religion - schlicht als die Modulare beschreibe (die Modulare bedeutet für uns eine Zeitskala - auf der wir stehen, in dem wir das begreifen - und steht stellvertretend für den mehr als 3000 Jahre alten Namen Gott. Mit Israel Shahak verstehen wir Gott, und begreifen den Modus. Der Modus ist Gott! Religion gesehen als zeitliche Abfolge - der wir unterstehen, mit allen Konsequenzen - wir haben kein Recht -leitet sich daraus ab -einfach aus einen Irrtum heraus als Spezies zu überleben! Wie mysteriös das Leben auch ist, Religion tut hier Not, wenn wir sie nicht verstehen aus der Weisung Shahaks. Und gerade dieser Programmierte Irrtum (der dazu gedacht ist, uns in diesem aus unserer Sicht unerkannten Makel zu steuern, kann absehbar dazu führen - das sich das System Gott und Religion nur in seinen Randspitzen auswirkenden Auswirkungen - mit uns überwirft ! Da wir der Rationalität nicht gleich oder nahe kommen (gemeint ist der Industralisierte Vorgang) ! Deshalb mahne ich kühlen Verstand, und die Übersicht zu dem was Shahak sagt. Es hängt nun ganz von den Erfahrungswerten ab, ob wir Religion richtig deuten. Müssen aber verstehen, das die Richtung - welche die Welt einschlägt davon abhängt, inwieweit Menschen die Modulare verstehen. Gott ist der Modus. Diesen Fachbegriff müssen wir uns merken! So wie ich lehre. Und Shahak ist uns Religion - zur Erfindung(Münzbar auf alle Religionen dieser Welt). *Positionen u. Hierarchien werden gefestigt durch Religionen, überall in der Welt, durch Religion entstand Struktur.

 

Demnach behäuft sich Sinn und Zweck in den Menschen überall auf der Welt, die Modulare zu lernen, und zu verstehen zu geben. Damit wir erkennen, welches alte Werkzeug uns in den Händen hält. Denn wir können nicht sagen , das es auf das eine oder andere Individuum in dieser Welt ankommt , nein wir müssen begreifen - das über 4 Milliarden Menschen denken , und eine Richtung einschlagen. Gut kann davon ausgegangen werden, dass diese Richtungen vorhersagbar sind. Zumindest ungefähr . Wenn wer die Menschen kennt. Und ihre Zielrichtung. Daher ist Gott, ein auf den Weg geschicktes Projekt. Ersonnen von den Menschen in der Wüste des heutigen Äthiopiens. Vor Zehntausenden von Jahren (Film Reptilien Agenda erschienen im https://www.youtube.com/watch?v=XfJzDVM3j9Y) weiter hin zu den Ägyptern, dann zu den Völkern um Ägypten - die sich Juden nannten, und schließlich bis zu uns. Und bis in jeden Winkel dieser Welt . Die drei größten Kollektiven sind: Christentum, Islam und eine Minderheit das Judentum. Dennoch stammen diese letzten drei Religionen aus einer Hand und einem gedachten Kopf. Andere Religionen taten ihr gleiches. Auf dem Weg in die Menschheit. Religion ist für mich das vierte Werkzeug. Zuerst gab es da die Entdeckung der Sprache. Dann gab es die Schrift und die Mathematik. Und dann gab es die Religion. Wobei die Religion ein von innen nach außen gedachtes Werkzeug ist. Das schließlich zu einem Kollektiv - von Menschen erwuchs - . Mit den Religionen wurde uns ein äußerer Rahmen geben. Indem wir uns von Zeitpunkt an - sammelten. Ohne jedoch zu wissen - was Religion ist. Religion hat noch eine andere Bewandtnis. Sie ist eine Erfindung, von Herrschern - über zu Beherrschenden. Denn wer etabliert schon ein System, oder irgendetwas - um nicht davon zu profitieren? Der Bund der Kollektiven Aufklärung beschäftigt sich Weltweit mit der Aufklärung zu dem, was Religion ist - rund was sie in uns auslöst und verursacht. Der Bund der Kollektiven Aufklärung versucht Defizite durch Religionen im individual Fall aufzuzeigen und zu rekonstruieren. Denn Religionen haben die Menschen mit einem Manko versehen. Da ist nämlich kein Übermensch. Da sind nur Proportionen, und Sammlungsgefäße, (Physische und Psychische Gebilde)u. auch Gutwille u. Schlechtun frequentiert - in ihr. Der äußere Rahmen ist derjenige, den wir tolerieren; so wie ihn die Religionen im einzelnen Detail vorgeben - so wird das was uns ausmacht gesammelt. Wie in einer Tasse. Wobei der Mensch, von Gefäß zu Gefäß schwabt - in der Zeit dieser Normung . Denn wir alle kennen die Regeln, die wir anhand unserer Religionen einhalten müssen.

 

Auch ist geheim, wer sie sprach..da ihre Herkunft einen ungemein heiligen Zweck mittelt. Das bedeutet, das wir blind werden, und das System nicht erkennen, das von Menschen geschaffen wurde - zur Ansammelung: Religion. Das gefährlich in der Welt ist daher..dieser Ort der Ansammelung. Und das ist überall. Indem wir uns statisch in den Worten (den Förmchen mit dem weißen Eckchen - an denen wir uns anfassen lassen - mit Ehrfurcht vor der Erfindung - koste es quasi was er wolle "eben auch den Trost ins Gras zu beißen"- es braucht nur einen Punkt - an uns - um uns aufzuschneiden - von Außen in den Millionen mit System, - denken wir an die vielen Überfälle und Malheure - wie eine Krake) - aufladen, wie in Gefäßen - um einer künstlichen Welt beizuwohnen. Die für uns gedacht und geschaffen wurde, wie in einer Welt von Bauern für seine Nutztiere. Der Bund der Kollektiven Aufklärung bekämpft auch den Begriff, dass hinter dem Begriff Gott -genau dieses System der Ansammelung steht, und das dieses nicht hinterfragt werden darf. Zum Selbstzwecke dieses System. Denn wie würde es sich so lange halten, wenn jemand schoneinmal an die äußerste Kruste geschlagen hätte? Um zu erkennen: Religion ist Menschenwerk. Ein System zur Anleitung und Ansammelung. Der Bund der Kollektiven Aufklärung sieht den Raum der Führung dieser Blinden dahin gestellt. Denn das ist eine Position - die eingenommen werden kann. Genau das tat der Zionismus. Auch mit und durch einen Adolf Hitler (welcher von mir nicht verehrt wird). Leider ist die Menschheit noch nicht bereit zu erkennen, das Gott der Modus ist. Damit die Welt und die Menschheit ihre Geschicke selbst in die Hand nimmt. Damit aus Angesammelten Feigen, eine Elite von Menschen entsteht - die aufgeklärt ist. Denn über sechs Milliarden Menschen sprechen eine andere Sprache, als das zu glauben..., das es einen Übermenschen an unbekannten Ort gebe, der uns hülfe. Ohne die Erkenntnis, und dem Wandel der Menschheit zudem, das Gott der Modus ist.könnte und wird die Welt untergehen. In sich abzeichnenden Klimakatastrophen - der Bürgerkrieg als zentrales Mittel während des globalen Klimawandels, für die Dezimierung der Menschheit.Verseuchungen, Kriegen und anderen Ungereimtheiten. Rund um das Geheimnis, das wir nicht kennen:Gott ist der Modus. Jeder der erlernt, dass Gott der Modus ist, darf den Bund der Aufklärenden Kollektiven Weltweit unterstützen. Der Bund der Aufklärenden Kollektiven richtet sich an den Menschenrechten (so wie sie von AI vorgegeben sind). Der Bund der Aufklärenden Kollektiven ist Sozial und Menschlich warm, unrassistisch und unnationalistisch. Der Bund der Aufklärenden Kollektiven erkennt an, dass es nur ein Verhältnis zu Gott gibt. Und das ist die Aufklärung. Ein wichtiges Problem der Ursachenforschung wäre, das Unaufgeklärte bedingt Fehl- Denken und Handeln.Weil sie diesen Hohlraum(den Hirnverbrannten Stellen in den Heiligen - Büchern, anhand der Verinnerlichung dieser Werte wir auch zum Opfer fallen, und von Außen greifbarer Eigentum werden.

 

Denn wir haben unsere weißen Ränder - an unseren Charismatischen Äußeren Stellen jenseits des Karmas - die dadurch entstehen, dass wir benebelt sind bei Zeiten. Stellen die aussehen von Außen wie weiße Servierten und eine Einladung zum Essen, durch die wir darum bitten ausgenommen zu werden - im Missgeschick, das wir uns einen größeren Unterwerfen - und diese Gefühle als Passion feiern ! ) - in sich tragen, die Annahme - es gebe einen Übermenschen. Und dieser kleine Irrtum führt zu Missverständnissen. Denn wo ein Mensch wie eine Uhr nicht richtig tickt, bei weilen (wenn die Rechnung nicht stimmt) kann etwas verkehrt laufen. Seid getrost hört es sich dann an, das der Unbekannte Übermensch - diese Irrtümer aufnimmt, und sogar für sich beanspruchen kann(seid getrost das der Tag der Abrechnung folgt, als Produkt dieser Lüge Religion). Denn es ist eine Übung, sich aus der Welt gelöst zu betrachten. Daher rührt jeder Vergleich zu dem, das es einen Übermenschen geben muss dahin - das der Mensch im Begriff dieser Sammlung Fehler macht. Wobei der Zionismus sich dem Auftragt befleißt, seine zuletzt durch ihm erschaffene Menschheit-zu lenken. Denn die großen Religionen sind alle Erfindung aus einer Hand von Menschen, die einst in Ägypten schufteten und sich dann Juden nannten. Somit vergibt der Bund der Aufklärenden Kollektiven jedem das Recht, mit der Erkenntnis: zudem was Gott ist selbst zu experimentieren. Um die Wahrheit zu finden. Der Gesellschaftliche Profit ist jener, dass die Menschen durch Aufklärung - weniger störanfällig werden. Und das wenn Menschen sich in Gefäßen ebnen, sie zumindest zukünftlich wissen, das Gefäße in denen sie sich ebnen - dazu erfunden wurden (also das wer über sie bestimmt, da sie innerhalb von Gefäßen auch immer nur einen Teil eines Raumes einnehmen. Und nicht den ganzen. Wohl auch aus Gründen des Respektes.Vor dem großen Unbekannten.

 

Wobei dahinter nur das Geheimnis steckt, dass Religion erfunden wurde - als Ort der Kollektiven Ansammlung. Und das sie auf den Weg geschickt wurde. Und das alles was in den heiligen Büchern geschrieben wurde, nur zum Teil stimmt. Und der regelrechte andere Teil - immer wieder dazu aufruft, das du dich fügen musst und sollst.Weil du ein Produkt der Erfindung Religion bist (der Zugriff auf dich bleibt - in den heiligen Büchern versteckt das veranschaulicht Israel Shahak). Des Körpers eigene Chemien und Gefühle sind die Ursuppe, dieses Getränkes Religion. Sie berauschen den Einzelnen und machen ihnen in der Form der Ansammelung - zu einen ausnutzbaren Faktor. Denn wer nicht Einhundertprozent richtig denkt, dem wird es anzusehen sein. An seinem handeln und wirken, wohl auch in der geringsten Fuge seines Seins. Teile des Zionismusses erkennen sich als rechtsmäßige Erben dieses Systems mit den Schafen (Gezählten aller Monotheistischen Kollektiven und darüber hinaus). Leider geriert dieses System Glaube, auch wegen der letzten unterschiedlichen beliebten Modelle - derart in Aufruhr - das sie nicht mehr zu kontrollieren waren. Da Gott stets eine gedachte Rolle war, die von Herrschaften und Herren eingenommen werden konnte (wobei dieses System derart außer Rand und Trieb geriet, das selbst Herrscher bei Weilen nicht mehr wussten, ob sie das erfundene für Wahr halten sollten (das es einen Übermenschen gebe) oder nicht. Zumindest ist sich der Zionismus selbstbewusst und sicher - das Gott eine Erfindung ist. Und das diese Erfindung von den Alt Ägyptern in Abwandlung übernommen wurde (wie auch die Kabbala,oder Teile der Genesis in der Bibel von anderen Religionen usw.) Mit dem Bund der Aufklärenden Kollektiven, steht einem jeden Menschen der Weg offen, Religion zu erkennen und zu sehen - wie ihn der Zionismus sieht. Nicht zuletzt beschrieben wie durch dem großen Israel Shahak. Einen wahrlichen Aufklärer. Das Buch 3000 Jahre ist jedem Pflichtlektüre. Bücher im Bezug zum Islam und Judentum, und eigentlich zu jeder Religiösen Erfindung in dieser Welt, sollte seines gleichen finden.Gott ist der Modus!

 

Thomas Grimberg, Dezember 2008

zurück

 

Grundlage des Betreibers ist Charta der Menschenrechte                                                       © 2003 thomasgrimbergartsinprogess.de